Tour Gingko 2018

Sommerzeit ist Tour Ginkgo-Zeit! Bei bestem Wetter rollte die Tour Ginkgo in diesem Jahr durch die Landkreise Göppingen und Esslingen und sammelte Spenden für die Lebenshilfe Göppingen, genauer gesagt, für die „Sozialmedizinische Nachsorge“ in diesen Landkreisen. Hochmotiviert ging der Tross aus etwa 120 Rennradlern auf die Piste. Es ist immer wieder ein phantastisches Bild, wenn sich die alle gleich angezogenen Radfahrer wie ein riesiger, gelb-roter Bandwurm über die Landstraßen bewegen. Apropos gleich angezogen – diesmal wurde der gemeinsame optische Auftritt noch durch weiße SHIMANO Rennradschuhe „powered by Paul Lange & Co.“ unterstrichen. Mehr dazu im Video.

Nach drei Tagen Radeln, Beifall klatschen, Schwitzen, Strampeln, bis die Adern schwellen, vielen Besuchen bei Vereinen, Schulen, Kindergärten und etlichen Institutionen der verschiedensten Art, war klar, dass das Spendenergebnis der Tour Ginkgo 2018 nicht ganz die Erwartungen erfüllt hat. Schade, aber kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Bei der nächsten Tour 2019 sind alle wieder dabei. We are family!

Tour Ginkgo rollt für krebskranke Kinder

Soziales Engagement hat schon immer einen großen Stellenwert bei Paul Lange. Als Beispiel einer kontinuierlichen Förderung sei an dieser Stelle die jährlich stattfindende, karitative Tour Ginkgo genannt.

Die Tour Ginkgo ist eine wohltätige Radveranstaltung zugunsten schwerstkranker Kinder, die von der Christiane Eichenhofer-Stiftung veranstaltet wird, deren Stifterin als Kind selbst an Leukämie erkrankte. 2012 feiert die Tour Ginkgo ihr 20-jähriges Jubiläum unter anderem mit dem Prolog im Hause Lange.

Seit 1992 sammelte die gemeinnützige Organisation über 2,5 Millionen Euro Spenden. Paul Lange ist als sogenannter Pate einer der Hauptsponsoren der Tour Ginkgo. Bernhard Lange: „Die Tour Ginkgo ist die schönste Tour. Hier fährt jeder in Gelb!“