TEAM BAIER-CORRATEC LANDSHUT

Das Team Baier-Corratec Landshut ist eines der erfolgreichsten bayerischen Amateurteams im Radsport. Der Hauptsitz des Vereins, Team Baier Landshut e. V., ist in Kumhausen in Niederbayern und weist auf die verschiedenen Abteilungen Straße, MTB, Triathlon und RTF/Hobby eine Mitgliederzahl von über 400 Sportlerinnen und Sportler auf. Hauptaugenmerk des Straßenrennteams gilt den Rennen in Bayern und Baden-Württemberg, allerdings war man in den letzten Jahren bei vielen Rundfahrten und Eintagesrennen in ganz Westeuropa. Zu den größten Erfolgen zählen etliche Bayerische Landesmeistertitel und Podiumsplatzierungen bei Etappenankünften der Oberösterreich-Rundfahrt. Jede Saison springen viele Siege und Podiumsplätze für das Team heraus. Man organisiert mit dem Team Baier Corratec Radsportfestival auch sein eigenes Radrennen im großen Stil. Man durfte sogar schon eine Deutsche Meisterschaft der U23 und Bundesliga Rennen austragen. 2014 konnte man sich den Sieg durch Hannes Baumgarten beim Heimrennen und zugleich der ausgetragenen  Bayerischen Meisterschaft den Titel sichern. In der vergangenen Saison 2016 konnte man sich wieder zu den besten bayerischen Amateurmannschaften zählen lassen. Viele Siege und Podiumsplätze erzielten die Elite-Mannschaft und auch die Senioren-Mannschaft. Zu den Highlights zählen der Bayerische Vize-Meistertitel der Elite von Tim Schlichenmaier und der Bayerische Meistertitel der Senioren 2 von Markus Swassek. Auch bei Mehrtagesrennen trumpfte das Team mit dem 2. Gesamtrang beim LBS-Cup und dem 4. Gesamtrang beim Rems-Murr-Pokal von Tim Schlichenmaier auf. Neben den vielen Erfolgen auf der Straße schmückte Hannes Baumgarten seine Saison mit der Teilnahme an der Deutschen Bahn-Meisterschaft. Für die neue Saison 2017 sind die Ziele mit einer neuformierten Mannschaft wieder hoch gesetzt. Allen voran bereichert der Neuzugang von Ex-Profi Johannes Weber das Team. Man setzt weiterhin auf die Mischung von erfahrenen und jungen Fahrern aus Deutschland und Österreich.

Das Team:

  • Alexander Grad – GER – Elite A
  • Johannes Weber – GER – Elite A
  • Florian Völk – GER – Elite A
  • Leonardo Sansonetti – GER  – Elite A
  • Ralf Jäger – AUT – Elite A
  • Tobias Frischmann – GER – Elite B
  • Johannes Herrmann – GER – Elite B

 

 

  • Tobias Frischmann – GER – Elite B
  • Matthias Schreieder – GER – Elite B
  • Christoph Kaspera – GER – Elite B
  • Eduard Schwarzkopf – GER – Elite C
  • Norbert Wiederer – GER – Elite C
  • Matthias Fuhrmann – GER – Elite C