Die Quadratur des Kreises

Schwalbe Entwicklung

Einen Fahrradreifen bauen, der nicht verbessert werden kann. Dieser Reifen müsste die Superlative von Eigenschaften in sich vereinen, die sich prinzipiell widersprechen: maximaler Grip, höchste Laufleistung, sicherster Pannenschutz, bestes Rollverhalten, geringstes Gewicht. Das Ideal ist nie erreichbar.

Aber das ist kein Grund, es nicht zu versuchen. Ganz im Gegenteil. Reifen bauen ist eine wunderbare Herausforderung. Kreativität und Klugheit sind die Basis. Präzision und Erfahrung sind unabdingbar. Und ohne Leidenschaft und Leidensfähigkeit geht gar nichts. Unzählige Testreihen durchstehen, weiter suchen oder nochmals ganz neu anfangen, aber auf keinen Fall aufgeben: Rezepturen ändern, Konstruktionsprinzipien variieren, Materialien neu kombinieren, an Profildetails feilen  … erst das kreative Spiel mit allen Optionen lässt den neuen Reifen entstehen.

Schwalbe Reifen

Es ist durch und durch ein evolutionärer Prozess. Darum haben wir unseren High-End-Entwicklungen einen gemeinsamen Seriennamen gegeben: EVO. Evolution. Ein neuer Reifen wird entwickelt: Konstruktionen berechnen, Varianten virtuell simulieren, Rezepturen im Labor analysieren, Testreihen aufzeichnen – all diese Prozesse gehören zu jeder Schwalbe-Innovation. Sie brauchen viele Köpfe und Hände. Denn sie laufen nicht nur einmal ab, sondern mehrfach. Nicht nur im Forschungs- und Entwicklungsteam in Deutschland, sondern identisch bei den Ingenieurskollegen im Werk in Indonesien. Diese hochproduktive Teambildung über Länder- und Kulturgrenzen hinweg ist für Schwalbe essenziell. Was heute „globale Arbeitsteilung“ heißt, praktizieren wir als gleichberechtigte Partnerschaft schon seit weit über 40 Jahren.

Was muss ein Reifen können? Wann ist er der beste seiner Klasse? Das entscheiden nicht die Entwickler. Das entscheiden die, die damit fahren. Also hören wir zu, fragen wir, diskutieren wir, lernen wir. Denn wir wollen Reifen bauen, die Wünsche wirklich erfüllen, die wahrhaftig besser sind als ihre Vorgänger. Und bevor eine Innovation wirklich serienreif ist, wird sie im Schwalbe Development Program „First Ride“ getestet und getestet und getestet – von Profis und Bike-Enthusiasten, die uns unbarmherzig die Wahrheit sagen.

Innovation ist die eine Seite. Qualitätssicherung ist die andere Seite. Wir sind überzeugt: Erst beides zusammen verdient den Namen Markenqualität. Deshalb kennt Schwalbe keine verschiedenen Produktionsländer und Standorte, einen für High-End-Reifen, andere für Massenproduktion. Deshalb durchlaufen alle Produkte von Schwalbe dasselbe äußerst strenge doppelte Qualitätssicherungssystem. Unabhängig voneinander werden sie am Ende der Herstellung im Werk und erneut in Europa vor Auslieferung in den Markt geprüft.

Fahrradfahren ist Leistungs- und Breitensport – in vielen sehr unterschiedlichen Disziplinen. Fahrradfahren ist moderne Individualmobilität – im Stadtverkehr, im Tourismus, als Freizeitvergnügen. Fahrradfahren ist Trend. Und: Fahrradfahren ist so vielfältig und anspruchsvoll wie nie. Wir als die kreativen Reifeningenieure für Fahrräder sind gefordert.

Wir freuen uns darüber.