Geht es um Federgabeln fürs Fahrrad, kommt man an drei Buchstaben nicht vorbei: RST. Bereits 1972 gegründet, konzentrierte sich die Dah Ken Industry Co. Ltd. mit Sitz in Taiwan ab 1990 verstärkt der Entwicklung und Produktion hochwertiger Fahrrad-Federgabeln und Dämpferelemente, die seitdem unter dem Markennamen RST, Rapid Suspension Technology, für Qualität, Service und ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis bürgen. Zahlreiche Auszeichnungen renommierter Fachmagazine sprechen für sich – und eine deutliche Sprache.
Eine ganz eigene Geschichte hat auch die Kooperation von Paul Lange & Co. und RST. 1996, in einer Zeit, in der Federungssysteme für Fahrräder gerade im Kommen waren, übernahmen die Stuttgarter die RST-Vertretung und waren damit pünktlich zur Boom-Zeit Ende der 90er Jahre mit einer starken Marke am Markt vertreten. Qualität, aber auch Service, Wartung oder Ersatzteilverfügbarkeit sind noch immer die Trümpfe, mit denen RST zu punkten vermag. So werden alle Produkte für den deutschen Markt in Kooperation mit EFBe, einem der europaweit führenden Prüflabors im Bereich der Sicherheit von Fahrradbauteilen und Komponenten, speziell getestet und zertifiziert. Neben einem Joint Venture, das Paul Lange und RST in Frankreich gemeinsam betreiben, ist seit 2009 auch die Kontinentalzentrale RST Europe unter dem Dach von Paul Lange und Co. in Stuttgart angesiedelt.

Dabei bietet RST ambitionierten wie freizeitorientierten Radfahrern weit mehr als „nur“ hochwertige Federgabeln. Umfassender Support, einfaches Setup oder gute Ersatzteilversorgung stehen in der Prioritätenliste ebenfalls ganz weit oben. Zudem ist die RST-Produktpalette so breit, dass praktisch für jeden Fahrertyp, für jeden Einsatzzweck und für jedes Terrain die passende Forke bereitsteht.