Mittelstandspreis für Soziale Verantwortung 2016

Caritas, Diakonie und Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau verleihen „Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2016“

Ministerin Nicole Hoffmeister-Kraut: „Der Lea-Mittelstandspreis ist an seinem zehnten Geburtstag ein Erfolgsmodell. Zahlreiche Bewerber und Preisträger belegen, wie ideenreich und nachhaltig sich die kleinen und mittleren Unternehmen für unsere Gesellschaft und das Wohl der Menschen im Land einsetzen“

Bischof Jochen Cornelius-Bundschuh: „Wir freuen uns sehr über diese Firmen, die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind. Das ist vorbildlich für andere.“

Weihbischof Bernd Uhl: „Ich finde es großartig, dass sich mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg sozial engagieren und vor allem, wie viele es tun.“ 

Große Worte, denen viele gute Taten vorangegangen sind. Darunter auch von Paul Lange & Co. – eines der fünf Unternehmen in Baden-Württemberg, die in der Kategorie 3 (200 – 500 Mitarbeiter) für den LEA-Mittelstandspreis für besondere soziale Verantwortung nominiert wurden. Eine sehr schöne Bestätigung für die vielen und vor allem kontinuierlichen Engagements des Unternehmens, die unter anderem in der Unterstützung der Fernanda Lange Schule, der Tour Ginkgo und der Glückstour Ausdruck finden.

Mit 307 eingegangenen Bewerbungen für den Preis stellte der Mittelstandspreis für soziale Verantwortung zu seinem zehnjährigen Jubiläum erneut einen Teilnahmerekord auf. Er war somit der bundesweit teilnehmerstärkste Wettbewerb, der Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten (CSR) kleiner und mittlerer Unternehmen auszeichnet. Der undotierte Preis steht unter dem Motto „Leistung – Engagement – Anerkennung“ (Lea).

 

Preis soll Unternehmen in ihrem gesellschaftlichen Engagement stärken und fördern

Zur Bewerbung eingeladen waren alle baden-württembergischen Unternehmen mit maximal 500 Beschäftigten, die Wohlfahrtsverbände, soziale Organisationen, Initiativen, Einrichtungen oder (Sport-)Vereine unterstützen und sich gemeinsam mit ihnen gesellschaftlich engagieren. Die öffentliche Anerkennung dieser CSR-Aktivitäten soll zugleich Motivation dafür sein, in der Dauerhaftigkeit dieses Engagements nicht nachzulassen.

www.mittelstandspreis-bw.de


Mittelstandspreis für soziale Verantwortung für Paul Lange & Co.

Die Caritas und das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg nominierte die Paul Lange & Co. OHG als eines der fünf beispielhaften Unternehmen für den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg 2013. Der undotierte Preis steht unter dem Motto „Leistung – Engagement – Anerkennung und würdigt das freiwillige soziale und gesellschaftliche Engagement des Unternehmens.

Bernhard Lange: „Ich freue mich sehr über die Anerkennung unserer vielfältigen sozialen Aktivitäten. Als Unternehmen mit Mitarbeitern aus 27 Nationen leben wir Integration und verstehen die Auszeichnung als Ansporn, weiterhin Solidarität in unserer Gesellschaft zu stiften.“ 

Der LEA-Mittelstandpreis für soziale Verantwortung ist der bundesweit teilnehmerstärkste Wettbewerb der Corporate-Social-Responsibility-Aktivitäten (CSR) kleiner und mittlerer Unternehmen.