Wer kennt ihn nicht, den Michelin-Mann? Offiziell „Bibendum“ genannt, zählt er zu den bekanntesten und stärksten Markenzeichen oder -symbolen weltweit. Und so steht Michelin neben dem Automobil- und Motorradsektor auch im Bereich der Fahrradreifen für höchste Qualität und Performance, für Haftung, Grip und Sicherheit.Bereits im Jahr 1891 begann mit der Erfindung des ersten demontierbaren Fahrradreifens die Erfolgsgeschichte des französischen Unternehmens mit Hauptsitz in Clermont-Ferrand. Eine Geschichte, die bis zum heutigen Tag andauert und durchsetzt ist von zahlreichen Meilensteinen wie der Einführung des ersten Faltreifens 1979, des ersten Reifen mit hochdichter Karkasse 1983 oder des ersten schlauchlosen Mountainbike-Reifens 1999.
Dabei kam und kommt Michelin nicht nur die Tradition und die weit über 100-jährige Erfahrung zu gute, sondern auch das immens breit gefächerte Know-how. Wie kein zweiter Hersteller kann Michelin bei der Entwicklung und Produktion auf Erkenntnisse und Erfahrungen aus enorm vielen unterschiedlichen Bereichen bauen – vom Fahrrad über den Formel-1-Boliden bis hin zum Space Shuttle.Darüber hinaus verfolgt Michelin traditionell die Philosophie, enge Partnerschaften im Wettkampfsport auf höchstem Niveau – ob Formel 1, Moto-GP oder Tour de France – zu unterhalten und diesen konsequent zu nutzen, um Technologien und Produkte in absoluten Grenzbereichen und unter Maximalanforderungen zu testen. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse tragen dazu bei, dass letztlich jedes Michelin-Produkt das Prädikat Hightech trägt. Dies gilt natürlich auch, oder insbesondere für die Fahrradreifen aus dem Hause Michelin, die, aufgeteilt in die Produktgruppen Rennrad, Mountainbike und City/Trekking, für jeden Einsatzbereich optimal abgestimmte Pneus bieten. So konnte beispielsweise der ohnehin im Ruf enormer Zuverlässigkeit stehende Rennradreifen Krylion 2009 seine Qualitäten auf besondere Weise unter Beweis stellen, als er Extremsportler Guido Kunze sicher und pannenfrei über 4.000 Kilometer quer durch Australien trug – in offizieller Weltrekordzeit!Sei es die super breite Farbpalette, die beim Rennrad-Topmodell Pro 3 Race auch optisch keinerlei Wünsche offen lässt, die herausragenden Technologien (Advanced, Descent, …) bei der brandneuen Mountainbike-Reifenserie Michelin Wild oder die absolut verlässlichen und sicheren PROTEK-Technologien bei den City- und Trekkingreifen: Michelin weiß aus jahrzehntelanger Erfahrung ebenso wie aus besten Kontakten zu heutigen Radsportlern und Freizeitfahrern, was Radfahrer sich wünschen und bietet für jeden den Reifen der Wahl.

Best of MICHELIN Bike - Follow our athletes