TECHNOLOGIEN

Innovative Technologien von Lazer

Einstellsysteme

ARS®

Das Update des ursprünglichen Rollsys Einstellsystems gewährt eine einfachere Bedienung sowie ein erweitertes Größenspektrum. Als vollständig integriertes System, passt sich der Helm, durch das Drehen des Einstellrads auf der Oberseite, gleichmäßig an den Kopf an, ohne dass dabei einzelne Druck-punkte entstehen. Die Bedienung erfolgt dabei mit nur einem Finger, sodass das Einstellen auch problemlos während der Fahrt möglich ist.

Autofit®

Als vollständig integriertes und von außen komplett unsichtbares System, verbindet das AutoFit® System den hinteren mit dem vorderen Verschlussring, sodass eine gleichmäßige Druckverteilung ermöglicht wird. Beim Aufsetzen passt sich der Fahrradhelm mit der zum Patent angemeldeten Techno-logie – unabhängig von Kopfum-fang und -form – automatisch an und sorgt für eine sichere und komfortable Passform. Geeignet für unterschiedliche Arten von Helmen.

ATS®

Das ATS® ist eine neue Version des klassischen Turnfit® Systems. Dabei wurde das herkömmliche Turnfit® mit dem Rollsys® System kombiniert, um ein noch effektiveres Einstellsystem zu entwickeln. Mit dem Einstellrad auf der Rückseite kann somit der hintere Verschluss-ring, mit nur einer Hand und problemlos während der Fahrt, angepasst werden.

TS+®

Das TS+® System ist der kleine Bruder des ATS® Systems. Es steht für gleiche Funktionalität und Komfort in einer etwas einfacheren Ausführung. Das System vereint den Komfort des Rollsys® Systems mit der einfachen Bedienbarkeit des ATS®. Mit dem Einstellrad auf der Rückseite kann der hinteren Verschlussring problemlos ange-passt werden und hält den Helm somit jederzeit an der richtigen Stelle.

Einbindung von Fahrradbrillen

Magneto ist eine preisgekrönte, revolutionäre Schnittstelle zwischen Helm und Fahrradbrille, die dem Fahrer höchsten Komfort und einen ausgezeichneten Sitz bietet. Wir glauben, dass Brille und Helm einfach zusammengehören: Sie ergänzen sich perfekt und bilden eine leistungsstarke Einheit.

Daher konzipieren wir unsere Helme und Fahrradbrillen so, dass sie optimal zusammenarbeiten. Dies kann man nirgends so deutlich sehen wie bei unserem Magneto Brillensystem. Die Bügel herkömmlicher Fahrradbrillen können so manchem Fahrer Probleme bereiten, sowohl was die Passform angeht, als auch in Bezug auf den Kontakt mit dem Gurtsystem des Helms und dem erhöhten Druck an den Schläfen. Um diese Probleme zu beseitigen, hat Lazer die klassischen Brillenbügel durch ein cleveres magnetisches Befestigungssystem ersetzt.

Der Helmgurt ist mit zwei Clips ausgestattet, die mittig mit einem kleinen gummierten Metallelement versehen sind. An diesen werden die integrierten Magnete befestigt, die sich in den kurzen Befestigungsstegen befinden, die an den Brillengläsern angebracht sind. Das Ergebnis: ein sicherer Sitz der Brille, der trotzdem sowohl nach unten und oben als auch nach vorne und hinten verstellt werden kann.

Mit Magneto kommen sich Gurtsystem und Brille nicht in die Quere und die Schläfen bleiben frei, was die Kühlung verbessert. Durch das Fehlen der Bügel wird zudem weniger Druck auf die Schläfen ausgeübt, sodass selbst nach Stunden auf dem Sattel weder Kopfschmerzen noch Müdigkeit aufkommen. Für noch mehr Benutzerfreundlichkeit gibt es die Magdocs, mit denen die Magneto bequem am Helm platziert werden kann, wenn sie gerade nicht gebraucht wird. So kann die Brille auf dem Helm befestigt werden, ist aber jederzeit schnell wieder griffbereit. Die perfekte Symbiose aus Helm und Brille.

Lazer LifeBEAM

Fahrer, die ihre Leistung überwachen und steigern wollen, kommen nicht umhin ihren Puls sowie weitere Leistungsdaten zu messen, um auszumachen wie effektiv eine Einheit war. Jeder hat einen individuellen Trainingsbereich, in dem effektiv trainiert werden kann. Befindet man sich nicht in diesem Bereich, verliert das Training auch dementsprechend an Wirkung. Die Pulsmessung verschafft den nötigen Überblick, wann härter trainiert werden muss und wann Zeit für eine Pause ist. Dadurch wird das Training effektiver und die Leistung kann spürbar verbessert werden.

Die meist verbreitete Variante, um den Puls zu messen, ist der Brustgurt, der dann mit Hilfe von Computern, Smartphones, Uhren oder anderen modernen Geräten die Herzfrequenz anzeigt. Jedoch können Brustgurte einengend sein und scheuern. Diese Probleme gehören mit dem LifeBEAM allerdings der Vergangenheit an, da dieser Helm fortlaufend den Puls des Fahrers misst und das ganz ohne Brustgurt. Das ist möglich, da der Helm die gemessenen Daten in Echtzeit mit Hilfe von ANT+ oder BLE4.0 überträgt. Die einzigartigen optischen Sensoren und Algorithmen wurden entwickelt, getestet und in der Raumfahrtforschung perfektioniert. Das Ergebnis: der LifeBEAM ist höchst widerstandsfähig, sodass er sogar auf Trails und unter extremen Wetterbedingungen funktioniert.

Helme: Z1 | Blade | Wasp Air | Wasp Air Tri | Revolution | Magma | Revolution FF | Cosmo | Elle | Emma | Jade

MIPS®

Das Multi-directional Impact Protection System – stattet Fahrradhelme mit einem zusätzlichen Sicherheitsaspekt aus. Klassischerweise bieten Fahrradhelme einen Schutz gegen vertikal wirkende Kräfte. Jedoch wirken bei einem Sturz auch Rotationskräfte. MIPS sorgt dafür, dass zusätzlich Rotationskräfte verringert werden, sodass im Falle eines Aufpralls, die Gefahr eines Schädel-Hirn-Traumas drastisch reduziert wird.

Der Helm ist dabei neben einer Außenhülle mit einer beweglichen Einlage ausgestattet, die dafür sorgt, dass der Kopf nicht an der Außenschale fixiert ist, sodass Rotationskräfte abgebremst werden können. Das MIPS System macht sich dabei schlichtweg die natürliche Schutzfunktion des menschlichen Gehirns zu Nutze und steht keinesfalls im Widerspruch zu den herkömmlichen Schutzfunktionen eines Fahrradhelmes, sondern erweitert diese lediglich.

In Zusammenarbeit mit einigen der größten Universitäten Schwedens hat Lazer diese Technologie entwickelt und diese sowohl anhand von Computermodellen als auch unter Realbedingungen getestet.

Helme: Z1 | Blade | Revolution | Magma | Oasiz | Roller | Revolution FF | Beam | Nut'z | P'Nut

Inclination System

Der Lazer Neigungswinkelsensor ist das ultimative Trainingstool, um dich schneller zu machen. Er gewährleistet, dass du die aerodynamisch effektivste Position einhältst, damit du dem Wind ein Schnippchen schlagen und die maximale Geschwindigkeit erreichen kannst. Er ist wie ein in deinen Helm integrierter Personal Trainer, der dich dabei unterstützt, deine Leistung auf dem absolutem Spitzenniveau zu halten.

Warum? Nach einer gewissen Zeit auf dem Rad hat jeder – ob Freizeitsportler oder ambitionierter Triathlet mit Müdigkeit und einer damit verbundenen Veränderung der Körperhaltung zu kämpfen. Beim Zeitfahren oder der Radetappe beim Triathlon führt dies zu einer aerodynamisch ungünstigeren Position auf dem Rad und folglich zu Geschwindigkeitsverlust. Der Lazer Neigungswinkelsensor macht dich darauf aufmerksam, wenn du deine aerodynamische Position verlässt.

Er alarmiert dich sofort, sobald du von deiner optimalen Position abweichst, und hilft dir dabei, genau die richtige Haltung wieder einzunehmen. Der Neigungswinkelsensor ist ein Sensor zur Überwachung der Körperhaltung, mit dem du die Aerodynamik deiner Fahrposition in Echtzeit nachverfolgen kannst. Der Sensor zeichnet die Position von Kopf und Helm auf und gibt dir per akustischem Signal oder Vibration Feedback, sobald du deine aero dynamisch optimale Position verlässt.

Vor der ersten Nutzung sollte der Sensor auf deine aerodynamisch optimale Fahrposition eingestellt werden. Das beste Ergebnis erreichst du in einem Windkanal unter Anleitung von Experten für Aerodynamik. Du kannst dir aber auch in einem Trainingszentrum oder Fahrradgeschäft von erfahrenen Fachleuten dabei helfen lassen, die ideale Aero-Position zu finden.

Der Lazer Neigungswinkelsensor wird mit einer speziellen Setup-Software geliefert. Mit ihr kannst du deine persönlichen Einstellungen an deinen Helmtyp anpassen sowie deine bevorzugte Neigungsabweichung (in Grad) und die Art des gewünschten Feedbacks einstellen. Außerdem kannst du frühere Kalibrierungen laden, sodass du den Sensor nicht jedes Mal neu einstellen musst.

Der Sensor macht dir deine Kopfhaltung bei der Fahrt bewusst und hilft dir, genau den richtigen Punkt zu finden, sodass du die beste Windschnittigkeit erreichst.

Je nach Art des kompatiblen Helmtyps wird der Lazer Neigungswinkelsensor an einer bestimmten Stelle befestigt. Sie befindet sich immer an der Helmrückseite, sodass der Luftstrom nicht behindert wird. Der Sensor wird an einer speziellen Halterung befestigt, die einen festen Sitz garantiert. Halterung und Sensor werden mithilfe einer vorinstallierten Aufnahme am Helm angebracht. Auch wenn dein Helm schon etwas älter ist, kannst du den Lazer Neigungswinkelsensor nutzen: Befestige die Halterung einfach mit Klettband am Helm.

Helme: Wasp Air | Wasp Air Tri | Tardiz

Weitere Technologien

Polsterung

Alle Lazer Polster bestehen aus leistungsfähigen Materialien, die mit einem faserbasierten Feuchtigkeits-managementsystem ausgestattet sind. Dieses System sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit vom Körper weg transportiert wird und durch das Gewebe nach außen entweichen kann, wo sie schnell verdunstet. So wird die Kühlung verbessert und der Komfort erhöht.

Verstellbarer Haltering

Dank verstellbarem Haltering kann der hintere Teil des Verstellsystems (im Bereich des Hinterkopfes) nach oben oder unten verstellt und an die Vorlieben des Fahrers angepasst werden. Dies ermöglicht eine noch bessere individuelle Anpassung an die Bedürfnisse des Fahrers und noch höheren Tragekomfort.

Magic Buckle

Mit dem Magic Buckle kann der Gurtverschluss blitzschnell geöffnet und geschlossen werden. Mit nur einer Hand kann der Fahrer den Verschluss öffnen oder die beiden Verschlusselemente zum Schließen zueinander führen – den Rest erledigen magnetische Kräfte. Dank dieser cleveren Lösung gehört umständliches Öffnen und Schlie-ßen mit beiden Händen jetzt der Vergangenheit an. Zudem wird verhindert, dass Haut im Verschluss eingeklemmt wird.

RBS

Das Rigidity Brace System verstärkt den Helm und sorgt für ausge-zeichnete Widerstandsfähigkeit bei mehrmaligen Krafteinwirkungen. Dieses System ist vergleichbar mit dem Überrollkäfig eines Renn-wagens, das bei einem Unfall die Konstruktion zusammenhält. Im Falle unserer Helme werden bei einem Sturz die zerbrochenen EPS-Teile zusammengehalten, sodass der Helm den Kopf auch weiterhin in einem gewissen Maße schützt. Das System gewährleistet nicht, dass der Helm nach einem Sturz noch eine effektive Schutzfunktion bietet.

Icons

Komfort

Rollsys®

Mit dem kleinen Rädchen auf dem Helm lässt sich ganz einfach und schnell die Größe anpassen.

ATS®

Eine Kombination aus den Rollsys® und Turnfit® Systemen.

TS+®

Eine Kombination aus den Rollsys® und Turnfit® Systemen.

ARS®

Ein Update des original Rollsys® Retention System.

Autofit®

Automatisches System, das für gleich-mäßige und konstante Spannung sorgt.

MIPS®

Multi-directional Impact Protection System - stattet Fahrradhelme mit einem zusätzlichen Sicherheitsaspekt aus.

Comfit 3

Insektenschutz

Belüftungsnetz hält Insekten fern vom Helminneren.

Morpho System

Komplett abnehmbarer Innenbereich, der sich perfekt an den Kopf des Trägers anpasst.

Coolmax

Entfeuchtend und luftdurchlässig.

Winterpolsterung

Isolierte Polsterung, die auch bei kalten Temperaturen Wärme garantiert.

Magnetischer Gurt

Magnetischer Gurt, der einfach zu nutzen und komfortabel ist.

Aquavent

Öffnung, durch die Wasser auf dem Kopf verteilt werden kann.

Anpassbares Verstellsystem

Das hintere Verstellsystem kann in der Höhe verändert werden, für die optimale Passform und optimalen Komfort.

Aquapad

Wasserbasierte Pads für Kühlung und Komfort.

Magneto

Revolutionäre Verbindung zwischen Sonnenbrille und Helm, für den besten Komfort und die beste Passform.

Double D

Ringschnalle.

Technologie

Federleicht

Geringes Gewicht.

Gelenkte Belüftung

Belüftung wird so gelenkt, dass der Luftstrom optimal ist.

Aerodynamik

Im Windkanal getestet für den maximalen Luftstrom.

DLA

Doppeltgeschichtete Aerodynamik.

Kopftiefe Aerodynamik

Optimale Aerodynamik während der Kopftieflage.

Windkanal getestet

Helm wurde im Windkanal getestet.

Belüftungskanal getestet

Helm wurde in speziellem Belüftungskanal getestet.

Optionale Aeroshell®

Cover, das perfekt auf den Helm passt und den Träger vor Regen und Schnee schützt.

Neigungs-Sensor

Ein Sensor, der die Kopfneigung beim aerodynamischen Fahren misst.

LifeBEAM

Eine Herzfrequenzmessung innerhalb des Helmes.

T-Pro

Die Helmschale reicht weiter herab, um den Schläfenbereich zu schützen.

Cappuccino-Lock

Einfacher Weg um seinen Helm (und das Rad) mithilfe der Helmriemen zu sichern.

Design

Crazy Nutshell Optional

Schale, die perfekt auf den Helm passt und sogleich die Optik des Helms verändert.

Textil

Lederriemen

Farbige Riemen

Sicherheit

Reflektierende Riemen

Reflektierende Riemen für perfekte Sichtbarkeit.

Reflektierend

Reflektierende Elemente, um die Sichtbarkeit und Sicherheit zu erhöhen.

360° Reflexion

Reflektierendes Material rund um den ganzen Helm für zusätzliche Sicherheit.

Taillight

Integriertes Licht für Sichtbarkeit bei Nacht.

Fluo-Farbe

Hochsichtbare Farben erhältlich, für zusätzliche Sicherheit und Style.

RBS

Rigidity Brace System: Erhöhte Steifigkeit für verbesserte Widerstandsfähigkeit des Helms gegen Schläge und Stöße.

Nackenverstärkung

Helm ist mit einer speziellen Nackenverstärkung ausgestattet.

Zubehör

Visier

Anpassbares Visier

Multimount

Zubehör erhätlich, mit dem eine GoPro Kamera an den Helm befestigt werden kann.

Optionaler Insektenschutz

Optionales Taillight