Die Radsport-Basis im Visier

Paul Lange & Co. bringt Vereins-Förderprogramm an den Start

Neben urbanen Alltagsfahrern, Berufspendlern, Radreisenden, Abenteurern und Bike-Fun-Fetischisten ist und bleibt eine tragende Säule der Branche der klassische Radsportler. Gerade in den Vereinen wird oft nicht nur die Basis für Rennerfolge, sondern eben auch für lebenslanges Radfahren gelegt. Daher widmet sich die Stuttgarter Paul Lange & Co. für die Marken SHIMANO, PRO und bikefitting.com künftig verstärkt dieser wichtigen Zielgruppe und lädt mit dem Vereins-Förderprogramm Fachhändler dazu ein, bei der Unterstützung der Radsportbasis zu kooperieren.

Ausgangspunkt der Überlegungen zu diesem Förderprogramm war die Beobachtung, dass viele Radsportvereine bereits individuelle Kooperationen mit „ihrem“ Fachhändler vor Ort haben, um den finanziellen Aufwand für den Materialbedarf im Sportbetrieb in Grenzen zu halten. Genau an diesem Punkt soll das Förderprogramm ansetzen. In einer Art Dreiecks-Vereinbarung zwischen gefördertem Verein, Partner-Händler und Paul Lange & Co. lassen sich für alle Beteiligten Vorteile generieren und Synergien nutzen.
Vereinfacht ausgedrückt soll die Zusammenarbeit wie folgt ablaufen: Die Vereine können im Rahmen des Förderprogramms bei ihrem Partner-Händler Waren und Dienstleistungen von SHIMANO, PRO und bikefitting.com beziehen. Paul Lange & Co. gewährt dem Händler dafür Sonderkonditionen, die sich im Idealfall in Verbindung mit den Rabatten, die der Händler „seinem“ Partnerverein ohnehin gewährt, zu noch attraktiveren Bezugspreisen für den Verein addieren. Selbstverständlich obliegt die konkrete Festlegung des Verkaufspreises aber ausschließlich dem Fachhändler.
Zusätzlich können Vereine im Rahmen des Förderprogramms technische Schulungen bzw. „Schrauber-Workshops“ ihres Fachhändlers erhalten, der wiederum von Paul Lange & Co. finanziell für einen Teil seines Aufwandes zur Durchführung solcher Workshops kompensiert wird. So soll auch über den Wissenstransfer zu notwendigen Soforthilfe-Maßnahmen bei technischen Problemen in Training und Wettkampf der Kontakt zwischen Fachhändler und Verein intensiviert werden. Als Partner des Förderkonzepts können teilnehmende Vereine darüber hinaus direkt bei Paul Lange & Co. diverse Unterstützung für Wettkämpfe, Rennen oder sonstige Veranstaltungen anfordern. Außerdem erhält jeder teilnehmende Verein kostenlose Promotion-Artikel für seine Mitglieder.
Damit ist das Vereins-Förderprogramm eine klare Win-Win-Win-Situation. „Die Vereine werden mit günstigen Einkaufskonditionen, technischem Know-how, Veranstaltungssupport und Promotion-Material dabei unterstützt, auch weiterhin dem Radsport eine gesunde Basis zu bieten. Fachhändler können sich als erster Ansprechpartner für die Vereine und damit für alle Radsportler in ihrem Einzugsgebiet etablieren. Und wir als Paul Lange & Co. können unserer selbst auferlegten Verpflichtung, den Radsport an der Basis zu fördern, und unserem Anspruch, Partner des Fachhandels zu sein, gleichermaßen nachkommen“, erklärt Florian Nebl, Vertriebsleiter Einzelhandel bei Paul Lange & Co., die Idee des Konzepts.
Interessierte Fachhändler finden weitere Informationen zum Förderprogramm unter https://www.paul-lange.de/Vereinsfoerderung-Handel. Darüber hinaus informieren die üblichen Ansprechpartner im Außendienst oder der Innendienst unter der E-Mai-Adresse vereine@paul-lange.de gerne über Details.
Für Vereine, die Interesse an dem Förderprogramm haben, bietet die Web-Adresse https://www.paul-lange.de/Vereinsfoerderung zahlreiche Informationen, darüber hinaus können Anfragen jederzeit an die E-Mail-Adresse vereine@paul-lange.de gerichtet werden.

Zurück